Oberbadische Zeitung, 28.03.2014

Eine feine juristische Unterscheidung

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hatte im Rahmen einer erbrechtlichen Auseinandersetzung einen interessanten Fall zu entscheiden. Es ging um die Frage, ob ein Erblasser seine letztwilligen Verfügungen aus dem gemeinschaftlichen Testament wirksam widerrufen hatte oder nicht.

<Artikel lesen>